Grundlagen

„Wie komme ich mit der Lautumschrift zurecht ?"
„Was sind Radikale?"
„Wie sind die Schriftzeichen aufgebaut ?“

Die meisten Menschen halten Chinesisch für eine nahezu unerlernbare Sprache. Dabei sind nicht nur die Grundlagen der Grammatik sehr viel leichter als z.B. im Englischen oder im Spanischen … wagen Sie den ersten Schritt!



Grammatik und sprachliche Grundlagen:

http://lefti.amigager.de/Chinesisch/index.html
Kostenloser Chinesisch-Anfänger-Kurs in 15 Lektionen, die auch als PDF-Dateien herunter geladen werden können.


Vokabeln lernen und die Schriftzeichen verstehen:

www.chinesischlernkarten.de
Wer nicht gerne mit dem Computer lernt oder generell das Gefühl hat, zu viel auf Bildschirme zu starren, kann sich hier ein paar Demo-Kartenbögen mit chinesischen Schriftzeichen, Pinyin, deutscher Übersetzung und visuellen Merkhilfen als PDF herunter laden und ausdrucken. Hervorragend in Kombination mit dem nächsten Link…

Vokabeltrainer auf www.hantrainerpro.de
Am Vokabellernen kommt kein Sprachstudent vorbei – vor allem nicht im Chinesischen: Ein multimedialer Chinesischvokabeltrainer, bei dem die Schriftzeichen nicht nur groß und deutlich dargestellt, sondern auf Wunsch auch erklärt und von Muttersprachlern vorgelesen werden, hilft ihnen dabei. Kostenlose Version mit Grundwortschatz & beliebten Schriftzeichen zum Download.

Chinesisch-Kurse im deutschsprachigen Raum:

Hier entsteht ein alphabetisch geordnetes Verzeichnis von Chinesisch-Kursangeboten

 

Deutschland

Berlin
Bonn
Braunschweig
Bremen
Dortmund
Düsseldorf
Frankfurt
Göttingen
Hamburg
Hannover
Karlsruhe
Kaufbeuren
Köln
Leipzig
Lübeck
Mainz
München
Nürnberg
Potsdam
Regensburg
Stuttgart
Ulm

Schule / Ort hinzufügen

 

Schweiz

Bern
Baden
Basel
Kriens
Luzern
St. Gallen
Thun
Winterthur
Zürich

Schule / Ort hinzufügen

Österreich (in Kürze verfügbar)

Graz
Innsbruck
Linz
Salzburg
Wels
Wien

Schule / Ort hinzufügen


Ein geeignetes Chinesisch-Lehrbuch finden:

Falls Sie an einem Chinesisch-Kurs teilnehmen, wird das Lehrbuch sicherlich vorgegeben sein.

Ein angenehm gestaltetes Lehrbuch mit sehr aktuellem Vokabular ist "Lóng" von Hui Weber.

Absolut empfehlenswert ist auch "Liao Liao" von Thekla Chabbi. Diverse Ergänzugsmaterialien und Auszüge aus dem Buch gibt es kostenlos unter www.hueber.de/liao-liao.

Speziell für die HSK Vorbereitung gibt es insbesondere in chinesischen Universitätsbuchhandlungen viele Mund günstige Lehrbücher und -materialien, die jedoch meist in englischer Sprache verfasst sind. Wer (noch) in Europa ist und nach Lehrmaterialien sucht, wird mit großer Wahrscheinlichkeit beim Ostasienbuchversand fündig.


Phrasen und Sätze lernen mit dem Computer:

Rosetta Stone Course - Einstiegsniveau Chinesisch (Mandarin) Level 1
Ein nicht ganz billiges, aber sehr gutes Programm. Hier lernen Sie fast ausschließlich Sätze oder Phrasen statt einzelner Vokabeln, was für flüssiges Sprechen wichtig ist. Wenn Sie dann dank eines umfangreichen Wortschatzes (-->guter Vokabeltrainer) auch noch in der Lage sind, einzelne Worte dieser Phrasen nach Belieben auszutauschen, ist der Weg zum flüssigen Sprechen nicht mehr weit. [jetzt bei amazon.de kaufen]

www.sprachen-lernen.ws > Chinesisch Sprachkurs
Eine Übersicht über verschiedene Chinesisch Sprachkurse für den Computer finden Sie unter www.sprachen-lernen.ws > Chinesisch Sprachkurs. Autodidaktisches Lernen, selbst organisierten Lernen am Computer bietet einige Vorteile:

- man bestimmt sein Lerntempo selbst
- man lernt dann, wenn man Zeit hat
- man kann sofort mit dem lernen beginnen
- niedrige Kosten


Ein gutes Wörterbuch finden:

Ein unverzichtbares Werkzeug zum Chinesisch lernen ist das Wörterbuch.
Gute Erfahrungen hat der Autor dieses Chinesisch-Lernportals mit den folgendenden drei Produkten gesammelt:

Visuelles Wörterbuch Chinesisch-Deutsch (themenbasiert)


Die großen Vorteile dieses Wörterbuchs sind, dass man
1. nach Themen lernen / nachschlagen kann und
2. auch ohne Kenntnis des Deutschen Wortes anhand der qualitativ hochwertigen Abbildungen den richtigen Begriff findet und
3. im Notfall auf Reisen auch auf ein Bild zeigen kann, falls es mit der Aussprache hapert oder nach dem China-Urlaub z.B. noch ein Besuch in anderen fremdsprachigen Ländern geplant ist.

Wörterbuch Chinesisch


Von der Peking University Press, sehr umfangreich. Chinesische Vokabeln können anhand einer Radikal-Tabelle oder anhand der Pinyin-Lautumschrift nachgeschlagen werden. Leider ist das Papier sehr dünn. Ansonsten ein gutes und solides Wörterbuch, auch wenn die eher schlechten Amazon-Rezensionen einen anderen Eindruck erwecken.

Wörterbuch für Android und Windows Mobile

www.pleco.com bietet eine hervorragende Chinesisch-Wörterbuch-App an, die tatsächlich tut, was sie soll (inklusive Pinyin-Lautumschrift, (eingeschränkte) Offline-Nutzung, Eingabe des Zeichens per Stift direkt über den Touchscreen, Eingabe des chinesischen Wortes per Sprache (!!) usw.). Empfehlung für China-Reisende, die keine chinesische Sim-Karte mit Datentarif haben: Schon *vor* Reiseantritt die Wörtebuch-App herunterladen, starten, und (nach automatischer Aufforderung) die ca 26 MB große Wörterbuch-Datei auf das Gerät laden. Die App an sich ist kostenlos (und werbefrei); diverse Add-Ons sind kostenpflichtig.

Elektronisches Wörterbuch von Besta


Es handelt sich hierbei um ein dediziertes elektronisches Gerät mit Touchscreen von der chinesischen Firma Besta.
In China kann man ein baugleiches Gerät ("Besta 9700") vom selben Hersteller bereits für unter 200 Euro bekommen (Frühjahr 2007). Hierbei handelt es sich um die Weiterentwicklung des Gerätes Besta 9300, welches mit Farbbildschirm und USB-PC-Schnittstelle ausgestattet wurde. Die (chinesiche) Firma Besta heißt im Original hao yì tōng ( 好 易通 ).

Ich empfehle das aktuellste Gerät Besta 9988 (Stand Frühjahr 2008) von der Firma Besta in Verbindung mit einer SD-Erweiterungskarte Deutsch-Chinesisch: Ein sehr vielseitiges Gerät, dessen Vorgänger mich erst in die Lage versetzt hat, eigenständig Bücher zu lesen, da die Stifteingabe (Schriftzeichenerkennung) sehr gut funktioniert. Neben der Zeitersparnis übt man so beim "Nachschlagen" jedes mal das Schreiben des Wortes. Auch die Pinyin-Lautumschrift wird angezeit, was bei elektronischen Wörterbüchern chinesischer Hersteller eine Seltenheit ist.

Einige Schwachpunkte sollten dennoch aufgezeigt werden:
1.) Den Modus Chinesisch-Deutsch kann man wegen zu kleinem Wortschatz getrost vergessen. Deutsch-Chinesisch funktioniert zufriedenstellend, zumal man im Notfall auf Englisch-Chinesisch ausweichen kann.
2.) Kompliziertere chinesische Zeichen werden auf dem Display zu klein dargestellt, um alle Details erkennen und das Zeichen richtig abschreiben zu können.
Das Gerät Besta 9988 besitzt ein größeres Display und erlaubt die Einstellung "sehr große Anzeige von Schriftzeichen", womit dieses Problem so gut wie gelöst ist.
3.) Die Suche auf Basis der Pinyin -Lautumschrift funktioniert schlechter (langsamer) als mit einem konventionellen Wörterbuch.
4.) Die Tastatur ist echt, und nicht - wie bei PDAs - virtuell. Allerdings ist sie klein und das Tippen verläuft etwas träge, da das Gerät bei Sucheingaben langsam reagiert. Beim aktuellen Gerät Besta 9988 ist Unterschied zwischen dem aktuellen Gerät
5.) Chinesischer Hersteller --> chinesische Qualität. Das kann sich u.U. in einem ärgerlichen Garantiefall niederschlagen. Ich spreche da aus Erfahrung. Nach der Reparatur im Shanghaier Service-Center funktionierte mein Gerät aber wieder.

Online - Wörterbuch auf www.chinaboard.de
Kostenloses Online-Wörterbuch deutsch-chinesisch und (pinyin-)chinesisch-deutsch. Über 65000 Einträge
Tipp: Durch Eingabe von "www.chdw.de" gelangt man direkt dorthin.

Offline-Wörterbuchsoftware lingoPad
Das 6 MB große Freeware-Programm (englisch) kann mit der deutsch-chinesischen Wortliste "handedict" erweitert werden und lässt sich dann als chinesisch-deutsch und deutsch-chinesisch Wörterbuch verwenden

Chinesisch - Wörterbuch mit akustischen Aussprachen
Kostenloses Online-Wörterbuch (pinyin-)chinesisch-deutsch. Nur wenige Tausend Einträge, dafür jedes Wort mit Aussprache und großem, deutlich lesbarem Schriftzeichen, das auch auf Computern ohne chinesischen Zeichensatz angezeigt wird.