Hören & Verstehen

„Warum verstehe ich nichts? Ist das vielleicht kein Hochchinesisch?"
Woher bekomme ich gutes Audiomaterial?"
„Wie kann ich nebenbei Chinesisch lernen ?“

Wenn Sie sich durch aktives Lernen die wichtigsten Grundlagen erarbeitet haben, sind Sie bald in der Lage, unbekannte chinesische Wörter aus dem Zusammenhang zu erschließen und können auf bewusstes Vokabellernen verzichten.



Chinesisches Radio hören:

www.voa.gov/chinese
Der Radiosender "Voice of America" auf Chinesisch

www.vot.com.tw/
Der taiwanesische Radiosender "Voice of Taipei" auf Chinesisch


Chinesisch lernen nur durch Hören

Wer z.B beim Autofahren die Zeit nutzen möchte, um neue Chinesischvokabeln und Floskeln zu lernen, benötigt Audiomaterial bei dem nicht nur der chinesische Satz, sondern auch die deutsche Übersetzung vorgesprochen wird. Schließlich kann man beim Autofahren nicht noch in ein Buch oder eine Vokabelliste schielen.
Anfänger, denen das Lernen über das Ohr liegt ("auditiver Lerntyp"), sind mit Chinesisch lernen mit The Grooves - Groovy Basics gut beraten.


Chinesisch-Lernvideos auf youtube

Wegen der qualitativ hochwertigen und sehr klaren, akzentfreien Aussprache sind die Videos aus der "New Practical Chinese Reader" Reihe zum Einüben des Hörverständnisses besonders geeignet, sowohl für Anfänger (Lektion 1 und folgende), als auch für Fortgeschrittene (Lektion 20 und folgende) und sehr fortgeschrittene Lerner (Lektion 36 und folgende).
Der "New Practical Chinese Reader (Affiliate-Link zur deutschen Ausgabe auf Amazon) " ist ein Lehrbuch in mehreren Bänden, das von dem schon vor über 20 Jahren erschienenen Vorgänger "Practical Chinese Reader" von Prof Chiao Wei inspiriert ist.Die Texte ähneln sich. Beim New Practical Chinese Reader wurde auf einige Vokabeln, die aus der Mode gekommen sind, verzichtet, und es wurden modernere Begriffe eingeführt.

 


Mit einem Audiostift ("Hörstift") lernen

Ein Audiostift ist ein kleines Gerät, mit dem man auf eine Stelle in einem geeigneten (Lehr-)Buch tippen und dazu das passende Wort hören kann. Für Chinesisch ist dies besonders sinnvoll, weil vor allem Chinesisch-Anfänger sich nur anhand der (gedruckten) Pinyin-Lautumschrift in der Regel immer noch nicht genau vorstellen können, wie das Wort auf Chinesisch korrekt ausgesprochen wird. Außerdem prägen sich Vokabeln umso besser ein, je mehr Sinne beim Lernen angesprochen werden.

Zum Lernen mit dem Audiostift benötigt man:
1x Langenscheidt Bildwörterbuch Chinesisch TING - Buch (TING-Edition): Chinesisch-Deutsch

und

1x TING Hörstift.

Der Stift kann natürlich auch mit anderen (kompatiblen) Büchern verwendet werden. Für Chinesisch ist die oben stehende Kombination derzeit aber vermutlich die beste Wahl.


Chinesische Popsongs als MP3s

Über die größte chinesische Suchmaschine baidu.com.cn findet man sie noch - zumeinst direkt downloadbar und in voller Länge: Chinesische MP3s. Haken an der Sache: Alles ist auf chinesisch, und auch die Song-Titel sind in chinesischen Zeichen einzugeben. Mit etwas Intuition und Common Sense kommt man dennoch relativ leicht an die begehrten Downloads. Als kleine Starthilfe können Sie z.B. über diesen Link das in ganz China populäre (und von Jacky Chan interpretierte) Lied "Ming ming bai bai wo de xin" finden und herunterladen. Wenn Sie die Schriftzeichen "明明白白我的心" im Texteingabefeld durch andere Zeichen wie z.B. "回家" oder "月亮代表我的心" austauschen, finden Sie weitere populäre Lieder für den gelungenen Karaoke-Abend.


Chinesische Podcasts:

www.chinesepod.com
Täglich neue Chinesisch-Englische Podcasts zum Download als MP3 oder als online-Stream. Die Podcasts sind kostenlos; weitere Features erfordern eine kostenpflichtige Mitgliedschaft.